Die Behandlung

 

  • ausführliche Analyse der schmerzauslösenden Faktoren
  • Schmerzpressur an den Engpassstellen zur ersten Schmerzreduzierung
  • Auswählen und Vermitteln der Engpassdehnungen 
  • Wiederholung der Schmerzpressur, Erweiterung der Engpassdehnungsübungen
  • Einbestellung des Patienten in bestimmten Abständen. Überprüfen und evtl. erneutes Vermitteln der Engpassdehnungsübungen.

 

Je nach Umfang und Dauer der Schmerzen sind 3 - 6 Behandlungen nötig.

Die Schmerzausschaltung nach der 1. Behandlung ist nicht auszuschliesen.

 

Die Enpassdehnungsübungen sind von größter Wichtigkeit und sollten regelmäßig und konzequent durchgeführt werden.