Restless-Legs-Studie



Die Universität Köln (Prof. Beuth) führte gemeinsam mit Dr. Rolf Wlasak eine Studie zum RLS-Syndrom durch. Hierbei wurden 97 Patienten im Zeitraum von März - Oktober 2008 mit Implantat-Akupunktur in der Praxis von Dr. Wlasak behandelt. 

Die offizielle Auswertung wird momentan von der Universität Hannover (Prof. Schneider) vorgenommen. Hier die vorläufigen Daten:

Diagnose: Primäres RLS (nicht durch andere Krankheiten ausgelöstes RLS). Alle Patienten hatten schweres bis mittelschweres RLS.

Therapie: Implantation von Titan-Nadeln zur Stimulation der körpereigenen Dopaminsekretion

Behandlung: Implantation von Titan-Nadeln am Ohr und anschließende Kontrolle alle 4 Wochen über 6 Monate

In Kürze werden Sie hier mehr über wissenschaftliche Studien der Implantat-Ohr-Akupunktur erfahren.

 

Vorläufiges Ergebnis:
70% aller mit RLS behandelten Patienten geben eine deutliche Besserung ihrer
Beschwerden an. Bei 20% der behandelten Personen trat bisher eine leichte
Besserung ein, in 10% der Fälle kam es zu keiner Verbesserung.

 

Dr. Rolf Wlasak gilt auf dem Gebiet der Implantat-Akupunktur zu einem der wegweisenden Pioniere dieser neuen Methode.

 

Info auch unter

 

www.inauris.de