Behandlung mit Implantat-Ohr-Akupunktur

Am Anfang jeder Behandlung steht ein ausführliches Informations- und Aufklärungsgespräch. Dabei wird der Eingriff detailliert erklärt und alle Fragen beantwortet.
Vor dem Eingriff muss vom Patienten eine Einverständnis-Erklärung unterschrieben werden.

Jeder Patient wird wie bei der trad. chin. Akupunktur individuell befragt, untersucht und behandelt.

Ein vertrauensvolles Patient/Therapeut-Verhältnis ist wichtig für den Behandlungserfolg.

 

Erst nach der Untersuchung steht fest, wo und wie viele Nadeln implantiert werden müssen. Nicht immer werden die Nadeln symmetrisch am rechten und linken Ohr gesetzt.


Die Punktsuche geschieht mittels der individuellen Testreaktion des Patienten.
Dabei gibt es keine Universalpunkte, jeder Punkt muss individuell gefunden werden.